Close
Therapiehund

Borderlinerin braucht Spenden für Therapiehund

Nathalie Kuklis hat laut Mopo seit ihrer frühen Jugend mit Krankheiten zu kämpfen und war bereits in vielen Kliniken und Therapien. Sie leide an mehreren psychischen Krankheiten sowie einer Autoimmunerkrankung und sei seit vielen Jahren arbeitsunfähig, heißt es in dem Text. Großpudel Stitch, der seit einiger Zeit bei ihr lebt, soll ihr als zukünftiger Assistenzhund helfen, den Alltag zu bestreiten. Der Knackpunkt: Die Ausbildung ist sehr teuer. Dafür sammelt die Hamburgerin jetzt Spenden, denn ein fertig ausgebildeter Assistenzhund kann zwischen 20.000 und 35.000 € kosten. Diesen Betrag kann 29-Jährige allein nicht aufbringen. Sie hat deshalb auf de.gofundme.com eine Spendenaktion gestartet, um die Ausbildung von Stitch zu finanzieren. Als Zielsumme sollen 10.000 € erreicht werden. Spendenstand heute (21.9.): 7.508 €. Es fehlt also noch gut ein Viertel.

 


Hier kann man mein gedrucktes Buch „Voll neben dem Gleis | Borderline-Roman“, eine Epub- oder eine Kindle-Version bestellen.