Close
Screenshot

Schweizerin spricht über ihr Leben mit Borderline

„Ich schlage meinen Kopf heute noch gegen die Wand“ ist ein Beitrag auf srf.ch überschrieben. Darin berichtet die 30-jährige Ilona über ihr Leben mit psychischen Krankheiten. Obwohl sie sich bereits mit 14 zum ersten Mal selbst verletzt hat, erhält sie die Diagnose Borderline und ADHS erst mit 28 Jahren. Ilona erzählt über ihr Leben, ihre Krankheit und ihre Erfahrungen mit Therapien. Eindrucksvoll schildert sie Ereignisse aus ihrem Leben. Einige davon haben zur Überschrift des Beitrags geführt. Heute sieht sich, so der Beitrag, „Ilona als ,Mental Health Activist‘, die ihre seine Erfahrungen auf Social Media teilt“. Neben dem Text gibt es auch einen Podcast. Dort unterhält sich die Protagonistin mit Rehmann – der offenbar in der Schweiz bekannt ist. Hörer des Podcasts sollten sich darauf einstellen, dass das Gespräch nicht auf hochdeutsch stattfindet.


Hier kann man das gedruckte Buch „Voll neben dem Gleis | Borderline-Roman“, eine Epub- oder eine Kindle-Version bestellen.